Wenn die Kleinen aus dem Kinderzimmer rauswachsen

Richtet man ein Jugendzimmer ein, sollte man den Geschmack des Jugendlichen mit in Betracht ziehen. Hier kommt es weniger auf den Geschmack der Eltern an, obwohl Funktionalität natürlich ganz besonders im Jugendzimmer wichtig ist. Auch entscheidend ist das Budget. Gut wäre bei der Einrichtung des Jugendzimmers ist es, die Kinder mit entscheiden zu lassen. Vielleicht kann man im Voraus ein paar Modelle aus dem Katalog eines Möbelgeschäftes oder aus dem Internet wählen und den Jugendlichen befragen, welches Modell ihm/ihr am besten gefällt.

Eine andere Lösung wäre den Jugendlichen selbst nach Ideen online suchen zu lassen und dann Alternativen zu der Auswahl zu finden, die in das Budget passen. Aber egal wie die Auswahl für die Möbel des Jugendzimmers getroffen wird, sollte man auf jeden Fall das Kind mit einbeziehen. Fühlt sich nämlich der Jugendliche im eigenen Zimmer nicht wohl, hängt der Hausfrieden schief.

Weiterlesen

Korkboden

Korkböden finden immer mehr Anhänger und sind die ideale Alternative zu anderen Fußbelägen. Außerdem sind sie angenehm fußwarm, wirken natürlich und sind außerordentlich pflegeleicht.
Werden unterschiedliche Produkte miteinander kombiniert, lassen sich daraus auch ansprechende Muster verlegen. Das sorgt für eine abwechslungsreiches und interessantes Aussehen.

Kork muss ausnahmslos auf festem Untergrund verlegt werden. Geeignet sind alle ebenen Untergründe wie Estrich oder schwimmende Unterböden aus Holz, weniger geeignet sind Linoleum und PVC – Böden.

Vor dem Verlegen, sollten folgende Regeln beachtet werden:

• Um erfolgreich verlegen zu können, sollte eine Raumtemperatur von mindestens 18 Grad Celsius vorherrschen. Auch die Kork-Platten sollten sich einige Stunden akklimatisieren.

Weiterlesen

Spaß im Pool

Vergnügen pur im Schwimmbad, dank Schwimmbad-Zubehör

Was nützt das schönste und größte Schwimmbecken, wenn das Wasser kalt und schmutzig ist. Damit auch hier angenehme Zustände herrschen, ist es nötig, Zubehörteile einzubauen, und anzuschließen. Wer technisch wenig Kenntnisse vorzuweisen hat, der sollte diese Aufgabe lieber einem Fachmann überlassen. Zu den wichtigsten Zubehörteilen zählen vor allem eine Poolheizung und eine Pumpe für das Schwimmbad.

Schwimmbadpumpe

Eine hochwertige Pumpe dieser Art ist ideal, zur Verwendung in Swimmingpools und Gartenteichen als ein Teil des Kreislauf-Systems zu dienen, um das Wasser im Pool sauber zu halten.
Regelmäßig muss der Filterdeckel überprüft werden, ob der Filter voll ist. Der Siebkorb kann von der Pumpe herausgenommen werden um ihn von Schmutz und Ablagerung zu säubern.

Weiterlesen

Der Kugelgrill

Warum eine lohnende Investition, mag man sich fragen? Nun, ein Kugelgrill ist relativ preisgünstig und bietet zudem zahlreiche Vorteile. Kugelgrills gibt es mit Gasantrieb und als Kohlekugelgrill.

Die Vorteile liegen dabei auf der Hand, vor allem sind es die verschiedenen Möglichkeiten des Grillens, wie zum Beispiel offenes und geschlossenes Grillen. Außerdem kann in einem Kugelgrill auch großes Grillgut wie Truthahn als auch Ente gebraten werden. Reguliert wird die Hitze mittels eines Lüftungsschiebers, durch die ideale Bauform des Kugelgrills ist ein Fettflammenbrand und eine Rauchentwicklung ausgeschlossen.

Beschreibung Kugelgrill

Vom Prinzip her bestehen solche Grills für Kohle und Gas aus zwei Kugelhälften. Bei einem Kohlekugelgrill befindet sich in der unteren Kugel ein Kohlenrost, worauf die Holzkohle gelegt wird. In der unteren Hälfte befindet sich über dem Holzkohlenrost ein Rost für die Grillware, unter diesem wiederum ist eine Auffangschale für Fett angebracht. Im untersten Bereich sind Lüftungsschieber und eine Asche-Schale festgemacht.

Weiterlesen

Im Alter das Bad nutzen

Ein barrierefreies Bad einrichten

Bei körperlichen Behinderungen und auch im Alter ist ein barrierefreies Badezimmer wichtig. Je besser das Bad an die entsprechenden Ansprüche des Nutzers angepasst ist, desto bequemer kann man den Aufenthalt in diesem Raum gestalten. Damit wird das Unfallrisiko minimiert und das Leben erleichtert. Die Einrichtung eines barrierefreien Bads beginnt bei einfachen Produkten und reicht bis schließlich zu automatischen und komplexen Hilfen.

Mit geringem Aufwand Großes bewirken

Es braucht nur ein bisschen Aufwand, um ein existierendes Bad barrierefrei umzugestalten. Eine Aufstehhilfe am WC oder Haltegriffe geben den Nutzer einen sicheren Halt und unterstützen ihn bei seinen Bewegungsabläufen. Damit ist es möglich, dass Haltegriffe an der Badewanne oder in der Dusche mehr Sicherheit geben und Stürze wirkungsvoll vermeiden.

Weiterlesen